Weinlehrpfad Silberberg



Die Weingärten genießen im Weinfrühling Südsteiermark.

Freuen Sie sich auf den Weinfrühling Südsteiermark. Bei einem Spaziergang, einer Wanderung, vorbei an Weingärten und Streuobstwiesen atmen wir gut durch, beobachten das erwachende Leben und erfreuen uns an den ersten Frühlingsboten.

Lust auf Natur? Hier ein paar Tipps für  gemütliche Frühlingsspaziergänge ...

Frühlingsspaziergang in der Leibnitzer Au
Genussplatz Sulm/Lassnitz
Der Leibnitzer Hauptplatz ist vielen als Flaniermeile und geselliger Treffpunkt mit den vielen Schanigärten bekannt. Vom Genussplatz Hauptplatz Leibnitz, vorbei an der Klosterkirche über die R. hans Bartschgasse, ist man in wenigen Minuten im natura 2000-Gebiet in der Leibnitzer Au. Links des sogenannten "Ledererbacherls" befindet sich der Genussplatz Stadtpark mit über 20 verschiedenen Baumarten. Rechts des "Ledererbacherls" führt ein gemütlicher Weg zum Genussplatz Sulm und Lassnitz, wo man die Seele so richtig baumeln lassen kann. Entlang des Weges findet man im Frühjahr viele seltene Pflanzen und blühende Frühlingsboten.

Es bietet sich an, den Weg zurück zu spazieren oder durch die Au weiter bis zur Augasse (Kurzvariante: Hin und retour ca. 30 Minuten, Variante über die Augasse ca. 45 Minuten).


Für sportliche Spaziergeher:
Vom Ledererbachl hinauf auf den Seggauberg zum Genuss- und Kraftplatz Tempelmuseum Frauenberg oder zum Genussplatz Schloss Seggau.

Rutsche, GrottenhofDer gemütliche Familienspaziergang:
(auch mit dem Kinderwagen geeignet): Genussplatz Hauptplatz Leibnitz - R. Hans Bartschgasse bis zum Ledererbachl - rechts vorbei am Genussplatz Sulm und Lassnitz, flussaufwärts entlang der Lassnitz - direkt zum Genussplatz Naturparkzentrum Grottenhof und Regioneum. Für Kinder ist ein großer Kinderspielplatz vorhanden. (Spaziergang: ca. 1 Stunde)

WeinlehrpfadWeinlehrpfad beim Landesweingut Weinbauschule Silberberg.
Der rund 1,5 km lange Rundgang mit Schautafeln und Schauobjekten führt durch die steilen Weingärten des Weingutes Silberberg.
Der Hl. Urban, Schutzpatron der Weinbauern, steht als ca. 5m hohe Metallstatue am Beginn und am Zielpunkt des Weinlehrpfades, im westlichen Bereich des Kellers. Wenn man den Lehrpfad durchwandert, kann man sich über die Geschichte des Weinbaues in der Steiermark, über den Aufbau der Rebe, Arbeiten im Weingarten, Boden und Klima der Region und Flora und Fauna im Weingarten informieren. Der Rebhang oberhalb der Schule mit der Lagenbezeichnung "Steinbruch", bietet einen herrlichen Ausblick in die reizvolle südsteirische Weinlandschaft. Der Weinlehrpfad ist ganzjährig geöffnet und frei zugänglich. Wenn Sie etwas Glück haben, dann können Sie bei der "Schatzsuche" am Weinlehrpfad etwas gewinnen. Das Team der Silberberger und das Team des Tourismusverbandes "Die besten Lagen.Südsteiermark" wünschen allen Besuchern einen erholsamen und eindrucksvollen Spaziergang durch den Weinlehrpfad.

Und hier geht´s zu den Genussplätzen der besten Lagen.Südsteiermark mit unseren 5 Genussplatzwanderungen.